Fenster schliessen

Der Atem

Mit dieser automatisierten Grundfunktion versorgen wir unseren Körper mit dem lebenswichtigen Sauerstoff und regulieren 70% unseres Stoffwechselverbrauchs. Unsere Zellen funktionieren dadurch ähnlich wie „Verbrennungsmaschinen“ die infolgedessen wichtige Energie für uns erzeugen.

Energie, die uns einerseits mit Gesundheit und Vitalität versorgt andererseits ebenso Lebensfreude bereitet. Doch was, wenn unsere Atmung im Laufe unseres Lebens zu flach und oberflächlich wird? Welche Auswirkungen könnte dies auf unser Körpersystem - ja sogar emotionalen Haushalt bedeuten?

Könnte unsere Atmung mit unserer inneren Ausgeglichenheit sowie unserer Leistungsfähigkeit in Zusammenhang stehen? Eines ist sicher: Durch das Wiedererlernen eines natürlichen und freien Atemflusses haben wir die Möglichkeit unser gesamtes Energiepotenzial sowie der damit verbundenen Kraft in uns zu nutzen – mit der natürlichsten Ressource die wir haben – DEM ATEM

Der Atem

Das natürlichste und selbstverständlichste in unserem Leben. Ohne darüber nachdenken zu müssen, atmen wir täglich bis zu 26 000 Mal ein- und aus.