Fenster schliessen

Integrative Atemgymnastik

Was ist integrative Atemgymnastik?

Unter „integrativer Atemgymnastik“ versteht man eine Sammlung hochwirksamer Atem- und Bewegungsübungen, die unsere körperlichen und psychischen Spannungen rasch abfließen lassen und den Weg zum freieren, tieferen Atmen öffnen. Sie erfrischen Körper, Herz und Geist, sind einfach zu erlernen und für alle Altersgruppen geeignet.

Wo bewährt sich integrative Atemgymnastik?
  • Atemeinschränkungen
  • Neigung zu Erkältungskrankheiten
  • Körperlichen und psychischen Stress
  • Akuten und chronischen Verspannungen
  • Unruhe, Konzentrationsmangel
  • Schlaflosigkeit
  • Kopflastigkeit
  • Chronische Introvertiertheit
  • Leiser Stimme
  • Isolationsgefühlen
  • Atmung in Bauch
  • Depressionen
  • Rücken, Lenden und Flanken
Wozu dienen die Übungen?
  • Bessere Erdung
  • Ganz in den Körper kommen
  • Bessere Körperwahrnehmung
  • Auflösung von Blockaden
  • Eigene Stärke spüren
  • Innere Balance
  • Entfaltung der Lebensfreude und innere Lebendigkeit
  • Entfaltung der Stimme
  • Entfaltung der Brust

 

IAG

Unter „integrativer Atemgymnastik“ versteht man eine Sammlung hochwirksamer Atem- und Bewegungsübungen, die unsere körperlichen und psychischen Spannungen rasch abfließen lassen und den Weg zum freieren, tieferen Atmen öffnen.