· 

Angelika´s Blog

In Zeiten wie diesen …….

Schreibt die Krone Bunt vom 12.4.2020, ich zitiere:

            Erinnerungen an eine Zeit, die auch nicht einfach war, aber dennoch schön! Die geprägt war von Verzicht, Herausforderung und der Hoffnung, dass in der Zukunft alles besser wird.

UND JETZT KOMMT DER – für mich – WICHTIGSTE SATZ:

                                   Eigentlich wie heute !?!

 

Heute leben wir in Überfluss, in einer nie dagewesenen Fülle von Möglichkeiten, sei es die Auswahl und Angebote in den verschiedenen Supermärkten, der Kleidung, Schuhe, jede Marke, jedem Preisniveau angepasst.

Kommunikations-Angebote, mit der Selbstverständlichkeit (mindestens) eines Laptops oder Computer, ebenfalls wie Handys, um in Verbindung mit der ganzen Welt zu sein.

Fortbewegungs-Möglichkeiten, vom teuersten E-Bike bis zum teuersten E-Auto. Wir können überall in der Welt hinfliegen, dort Urlaub zu machen -  bezahltem Urlaub, wiegesagt. Wir können ebenfalls eine Auszeit in unserer beruflichen Laufbahn nehmen - für gewisse Zeit – als Sabatical, wenn wir dies möchten.

Wir haben – bezahlte – Vaterzeit nach der Geburt eines Kindes und auch eine Schwangerschaft ist heute nicht mehr eine hingenommene Selbstverständlichkeit, sondern ein wohl gewissenhaft überlegtes Bedürfnis jeden Einzelnen.

Wir haben mit einer Selbstverständlichkeit eine Krankenversicherung, die uns die Möglichkeit gibt, versorgt und jederzeit behandelt zu werden!

Und so weiter ……

Was – (für mich) – diesmal die Herausforderung ist, die ‚UNordnung‘ wie es manche empfinden, als UMordnung zu sehen. Wir haben keine Blaupause oder Erfahrungen aus der ‚alten‘ Zeit, somit ist diese plötzliche  Notwendigkeit, durch Einschränkungen und Maßnahmen, eine gute Gelegenheit hinzuschauen, um was es hier wirklich geht.

                          Was bedeutet diese Entschleunigung für mich?

                          Was brauch ich wirklich?

Und vor allem    Was machen diese Veränderungen mit mir? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Petra Rieger-Hudler (Freitag, 17 April 2020 00:30)

    Danke, für diese klaren Worte. Ich hoffe, dass sie von vielen Menschen gelesen werden und ins Bewusstsein gelangen �