· 

Artikelreihe: In Zeiten wie diesen....Blog 4

Ist Freiheit fast wie ein Symbol einer Welt, die es nicht oder noch nicht gibt, je nach unserem eigenen inneren Befinden, Bedürfnis, Bewusstsein und vor allem eine Bilderreihe oder auch Wünsche, die mit diesem Wort in unserem Inneren ablaufen.

 

Janis Joplin singt in einem ihrer Lieder:

                       Freedom is, nothing left to loose

Übersetzt heißt es in etwa: Freiheit ist, es ist oder gibt nichts mehr zu verlieren.

Lass, das mal, englisch oder deutsch wirklich in dir ankommen. Was bedeutet das für dich: nichts mehr zu verlieren, mache ich die Freiheit abhängig von - was oder von wen…dann?

Was für Reize suche ich im Außen, und an was informiere ich mich, das oder die mir das Gefühl geben, frei zu sein.

Heute am 8.Mai war das von den Besatzungsmächten erklärte Kriegsende. Ein Trümmerhaufen, egal wo man hinschaute, unaussprechbare und unausgesprochene Schmerzen auf allen Ebenen des Lebens der Menschen.  

Es wurde mit viel Entbehrungen, Hungersnöten und Wohnungsknappheit, mit Geflüchteten und Vertriebenen ein Land wieder langsam aufgebaut mit einer tiefen Willenskraft und einer Welt, die immer weiter ihre Grenzen ausdehnte.

Eine Welt, die trotz Abgrenzung durch einen Mauerbau, dann -  im Sinne der Freiheit, die Mauer einstürzen lies, die Grenzen in die Nachbarländer öffnete und nun in der wohl vierten Generation unbegrenzte Freiheit für selbstverständlich genommen wird. Man kann sich mit der ganzen Welt verbinden, überall hinfliegen und arbeiten, und ‚grenzenlos glücklich‘ sein wenn man die bestimmten angebotenen Seminare macht!

 

Nun – undenkbar in dieser grenzenlosen Welt der Superlative, kommt so ein ‚intelligenter‘ Virus und zeigt der ganzen Welt Grenzen auf.

Damit werden und wurden wir auch aufgefordert – in Zeiten wie diesen – was bedeutet das Wort Freiheit für mich nun wirklich bzw. durch diese Grenzen von außen ist mir wirklich meine Freiheit genommen worden?

                    

                         Freedom is, nothing left to loose

 

Heißt wohl, dass Freiheit ein innerer Prozess ist, unabhängig von außen, ein innerer Raum, den wir entdecken dürfen, den wir schätzen lernen dürfen, den wir vielleicht schon lange erahnt haben, uns jedoch nun neu orientieren können durch diese  äußere Stille in die INNERE Stille zu kommen und somit die Freiheit des SEINS erkennen und leben können und dürfen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0